Öl-Gas-Brennwertkessel

Vitodens 200 8,8 bis 26 kW

Länge: 380 mm Breite: 480 mm Höhe: 850 mm

Viessmann:“ Brennwerttechnik mit Heizflächen aus Edelstahl“
Brennwerttechnik gehört zu den saubersten und sparsamsten Arten der Wärmeerzeugung. Denn hier wird durch Kondensation zusätzliche Wärme aus dem Abgas gewonnen. Das stellt besonders hohe Anforderungen an das Material und die Konstruktion der Heizflächen. Deshalb haben Brennwert-Heizkessel von Viessmann Heizflächen aus Edelstahl Rostfrei – egal in welcher Leistungsgröße und egal ob für Öl oder für Gas.

Funktionsweise

Vitodens 300 6,6 bis 26 kW

Länge: 380 mm Breite: 480 mm Höhe: 850 mm

Bei der Verbrennung der (kohlen-)wasserstoffhaltigen Brennstoffe entsteht wasserdampfhaltiges Abgas. In Brennwertkesseln wird mit den Abgasen der kalte Rücklauf von System her vorgewärmt. Dabei kondensieren die Wasserdampfanteile der Abgase am Wärmeübertrager. Durch die Nutzung der Kondensationswärme tritt eine Verbesserung des verbrennungstechnischen Wirkungsgrades ein. Ein zusätzlicher Gewinn in Bezug auf den Wirkungsgrad liegt in der Tatsache, dass die Abgastemperaturen und somit die Abgasverluste erheblich niedriger ausfallen als bei konventioneller Feuerung, bei der, um Kondensatbildung im Abzug zu verhindern, die Abgastemperatur rund 120°C nicht unterschreiten sollte, während Brennwertfeuerungen mit 60°C betrieben werden können. Da jedoch in alten Kaminen, um das Versotten (Kondensation im Kamin) zu verhindern, eine höhere Abgastemperatur nötig ist, muss eine Kaminsanierung vorgenommen werden. Dabei wird ein Kunststoffrohr (hochtemperaturbeständiges Polypropylen-PP) in den Kamin eingezogen, durch das die Abgase dann nach unten in den Kessel zurücklaufen und werden dann mitsamt dem Kondensat des Wärmeübertrager abgeleitet.