Wärmequelle Wasser


Wasser ist ebenfalls ein guter Speicher für Sonnenwärme. Selbst an kalten Wintertagen hält Grundwasser eine konstante Temperatur von 7 bis 12°C. Über einen Förderbrunnen wird Grundwasser entnommen und zum Verdampfer der Wasser/Wasser-Wärmepumpe transportiert. Anschließend wird das abgekühlte Wasser in einen Schluckbrunnen abgeführt. Die Wasserqualität des Grund- oder Oberflächenwassers muss die Grenzwerte überschritten, sollte ein geeigneter Wärmetauscher als Zwischenkreis-Wärmetauscher- wegen schwankender Wasserqualitäten generell empfehlenswert – eingesetzt werden, denn die hocheffizienten Plattenwärmetauscher innerhalb der Wärmepumpe sind empfindlich gegenüber schwankenden Wasserqualitäten.